top of page
Logo KUA_final.tiff
KinderUmweltAkademie_Kilian_rgb_transparenter Hintergrund_edited.png

 Zucker-Detektive

In immer mehr Kitas wird der Zuckerkonsum der Kinder zum Thema gemacht.

 

Die so genannten Zucker-Detektive sollen den Kleinen dabei helfen, sich bewusster zu ernähren und den Zuckerkonsum zu reduzieren.

Kinder gehen in der KiTa auf Patrouille

Denn eine zu hohe Zufuhr von Zucker kann zu Übergewicht und anderen gesundheitlichen Problemen führen.

Die Zucker-Detektive werden meist von Ernährungsberatern oder Lehrern geschult und sind in der Lage, die Zuckermenge in Lebensmitteln zu erkennen und zu bewerten. Sie gehen gemeinsam mit den Kindern auf Spurensuche und schauen sich die Zutatenliste von Süßigkeiten und anderen Lebensmitteln genau an.

 

Dabei lernen die Kinder, welche Lebensmittel viel und welche wenig Zucker enthalten. Um den Zuckerkonsum zu reduzieren, können die Kinder auch selbst aktiv werden. Zum Beispiel können sie in der Kita selbst gesunde Snacks zubereiten oder auf zuckerhaltige Getränke verzichten. Auch das Trinken von Wasser statt Limonade kann eine gute Alternative sein.

Die Zucker-Detektive haben also nicht nur eine aufklärende Funktion, sondern sollen die Kinder auch dazu motivieren, selbst aktiv zu werden. Denn eine ausgewogene Ernährung und ein geringer Zuckerkonsum sind nicht nur für die Gesundheit wichtig, sondern tragen auch zu einem besseren Wohlbefinden und einer höheren Konzentrationsfähigkeit bei.

 

Daher ist es wichtig, dass bereits in der Kita auf eine gesunde Ernährung geachtet wird. Die Zucker-Detektive leisten hierbei einen wichtigen Beitrag und tragen dazu bei, dass die Kinder bereits früh ein Bewusstsein für gesunde Ernährung entwickeln.

Du hast hierzu Fragen oder

möchtest dich anmelden?

Ganz einfach unser Anfrageformular

ausfüllen und wir melden uns

schnellstmöglich bei dir.

Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

bottom of page